Allgemeine Teilnahmebedingungen und Haftungsausschluss
zum 8. Kölner Kindersportfest am Samstag, dem 1. Juli 2017

Aus rechtlichen und organisatorischen Gründen müssen wir auf Folgendes hinweisen:  


Nutzungsbedingungen der Sportstätten, Aufsichtspflicht, Haftung udgl.

Der Turnverband Köln ist im Sportpark Müngersdorf Mieter der Sportstätten der Deutschen Sporthochschule und des Sportamtes der Stadt Köln. Die Nutzungsbedingungen der Vermieter sind unbedingt einzuhalten und den Anweisungen der Aufsichtspersonen, Hallen- und Platzwarte Folge zu leisten. 

Die Hallenflächen dürfen nur mit sauberen Turnhallenschuhen (abriebfeste weiße oder helle Schuhsohlen) betreten werden, die nicht im Außenbereich getragen wurden. Auch auf dem Rasen der Leichtathletikanlage keine Noppenschuhe verwenden. 

Bitte leichte Sportkleidung mitbringen und die Straßenkleidung in der Sporttasche zu den Einsatzstationen mitnehmen. In den Hallen stehen Umkleideräume zur Verfügung. 

Für die Betreuer/innen der Vereine, Schulen und anderen  Organisationen beginnt die Aufsichtspflicht am Treffpunkt und endet beim Auseinandergehen. Das bedeutet, dass für den Hin- und Rückweg die Eltern verantwortlich sind. Minderjährige Einzelteilnehmer ohne Vereins- oder Schulbetreuung können nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten angemeldet und nur unter deren oder beauftragter Betreuung an Volljährige teilnehmen. 

Mit der Anmeldung bestätigen die Erziehungsberechtigten, dass keine gesundheitlichen/ärztliche Bedenken gegen eine Teilnahme des Kindes an breitensportlichen Wettkampfaktivitäten vorliegen.

Mit der Anmeldung wird das Einverständnis erklärt, dass die erfassten personenbezogenen Daten im Rahmen der Zweckbestimmung der Veranstaltung durch den Turnverband Köln und den Ausrichter dv-technisch erfasst und verarbeitet werden dürfen. Auf der Veranstaltung gemachte Bilder und Filme werden vom Veranstalter und Ausrichter nur im Rahmen von Veröffentlichungen des Turnverbandes Köln und im Zusammenhang mit dem Kölner KinderSportFest genutzt.

Der Turnverband Köln kann keine Haftung für Sach- oder Personenschäden, abhanden gekommene Kleidung und Wertsachen sowie andere Forderungen, die sich aus der Teilnahme an der Veranstaltung direkt oder indirekt ergeben könnten, übernehmen.

Die Teilnehmer/innen und Besucher der Veranstaltung sind im Rahmen der Leistungsgrenzen der Sporthilfe e.V. versichert. Erfolgt die Durchführung einzelner Maßnahmen durch andere Organisationen, gelten deren Haftungsbestimmungen.

Eine Teilnahme am Sportlichen Wettkampf Kölner Kinder ist nur möglich, wenn die Meldegebühr innerhalb von 8 Tagen nach der Online-Anmeldung auf dem Konto des Turnverbandes Köln eingegangen ist. Die Anmeldung wird automatisch gelöscht und ist unwirksam, wenn innerhalb der 8 Tage keine Meldegebühr eingegangen ist! Ummeldungen sind nicht möglich! Es werden grundsätzlich keine mündlichen oder telefonischen Meldungen angenommen!


Haftungsausschluss

Die Haftung des Vorstands, von ehrenamtlich Tätigen und Organ- oder Amtsträgern des Veranstalters (Turnverband Köln 1876 e. V.) und seiner Partnervereine bei der Durchführung ihrer Angebote ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit begrenzt.
Der Veranstalter haftet nicht für Schäden und Verluste, die Mitglieder und Teilnehmer oder Gäste der Veranstaltung bei der Ausübung des Sports, bei der Benutzung von Anlagen, Einrichtungen oder Geräten oder bei einer sonstigen für den Veranstalter erfolgten Tätigkeit erleiden, soweit solche Schäden oder Verluste nicht durch bestehende Versicherungen gedeckt sind.

Stehen Sammel-Umkleiden an den einzelnen Sportstätten zur Verfügung, so entsteht durch die erlaubte Abgabe oder Lagerung von Sachen ausdrücklich kein Verwahrungsvertrag mit dem Veranstalter und werden deshalb auch keine Pflichten des Veranstalters dadurch ausgelöst bzw. begründet, weder im Sinne der Aufbewahrung und späteren Herausgabe, noch Schutz- oder Fürsorgepflichten.


Das KKSF-Team
Stand: Köln, den 01. März 2017


Nach oben